AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Schubert@Steyr Festival  


GELTUNGSBEREICH
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Verein Musikfestival Steyr / Freie Musikproduktionen und den Besuchern. Sie sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten.


EINLASS / ÖFFNUNGSZEITEN
Die Spielstätten werden in der Regel 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Aus dramaturgischen Gründen kann sich die Einlasszeit verschieben. Die Abendkassa ist am jeweiligen Veranstaltungsort 1 Stunde vor Beginn geöffnet.


EINTRITTSPREISE
Die Eintrittskarten halten keine Mehrwertsteuer

Karten können schriftlich, telefonisch, online oder persönlich im Kartenbüro erworben werden. Bestellte Karten werden grundsätzlich mit Erlagschein zuzüglich einer Gebühr von € 2,-- zugesandt.

Karten zu ermäßigten Preisen können aus organisatorischen Gründen nur im Kartenbüro erworben werden. Unterschiedliche Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert werden. Fremdveranstaltungen sind ebenfalls davon ausgenommen.

Durch den Erwerb der Eintrittskarten akzeptiert der Besucher die Hausordnung des Musikfestival Steyr. Missachtung kann den Verweis vom Veranstaltungsort nach sich ziehen.

Bei allen Veranstaltungen im Rahmen von Schubert@Steyr finden Zuspätkommende nur in den Pausen bzw. in Begleitung des Publikumsservices Einlass. Es ist nicht erlaubt, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei unberechtigtem Platzwechsel kann der Unterschiedsbetrag erhoben oder der Besucher von diesem Platz oder aus der Vorstellung verwiesen werden.


ONLINE-VERKAUF
Die Bezahlung der online bestellten Karten kann mit Kreditkarte erfolgen. Eine Einlösung von Gutscheinen ist bei der Online-Bestellung aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Ermäßigte Karten können online nicht gebucht werden.


UMTAUSCH / RÜCKGABE
Gekaufte bzw. reservierte Karten können nicht zurückgenommen oder umgetauscht werden. Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zur Rückgabe bzw. zum Umtausch von Karten.


KARTENVERLUST
Bei einem Kartenverlust kann dem Besucher einmalig eine Ersatzkarte ausgestellt werden. Die Ersatzkarte muss schriftlich beantragt werden und kann nur ausgestellt werden, wenn der Besucher glaubhaft machen kann, welche Karte von ihm gebucht worden ist (genaue Platz- und Reihenangabe). Bei einer Doppelbelegung hat der Besitzer der Ersatzkarten den Vorrang vor dem Besitzer der Originalkarten.


DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
Die bei der Erstbestellung erfassten persönlichen Daten sowie spätere Änderungen der persönlichen Daten werden für die Abwicklung der Bestellung verwendet und gespeichert. Unter Abwicklung der Bestellung wird insbesondre die Durchführung von Reservierung, Buchung und Zahlung. Im Falle vom Postversand die Zustellung sämtlicher Unterlagen an die genannte Lieferadresse verstanden.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für den Zweck der Zahlungsabwicklung elektronisch gespeichert werden und für den Werbemittelversand während dem Jahr verwendet werden. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Weiters werden Kreditkartendetails nicht gespeichert.


HAUSRECHT
Der Gebrauch von Handys im Zuschauerbereich ist nicht gestattet. Ohne Sondergenehmigung sind jegliche Bild- und/oder Tonaufnahmen vor, während und nach der Vorstellung aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Bei Fernsehaufzeichnungen oder Filmaufnahmen ist der Besucher damit einverstanden, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen (Bild, Film, TV) ohne Vergütung im Rahmen der üblichen Auswertung, verwendet werden dürfen.
Das Rauchen ist nur innerhalb der hierfür speziell gekennzeichneten Zonen erlaubt. Tiere sind bei den Spielstätten aus sicherheitstechnischen und feuerpolizeilichen Gründen nicht zugelassen.

Den Anweisungen des Festivals- und Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.